VivaldiStudio Musiksoftware
Notendownload

Musik Werbenetz - www.musica.at
Vivaldi PlayAlong Vivaldi Plus Vivaldi Gold Vivaldi Scan Viva Score
Home Funktionen / Übersicht Download Bestellen Kontakt Hilfe Impressum
VivaScore - Noten für: Querflöte Gitarre Klavier Chor
Notendownload

Hinweis: Die VivaldiStudio Programme werden von uns nicht mehr verkauft, da es vom Hersteller (goVivaldi Inc. vivaldistudio.com) leider schon längere Zeit keine Updates gibt und die aktuellen Versionen auch unter Windows 7 / Windows 8 nicht lauffähig sind.

Unsere Empfehlungen für einfach zu bedienende Notensatzprogramme:

MusicTime Deluxe & Encore Notation, die neuen Versionen dieser Standardsoftware zum Noten schreiben von Passport Music Software. Seit über 20 Jahren beliebt, wegen der extrem einfachen Handhabung: Nur für komplexere Aufgaben ist einmal ein Blick in das Manual notwendig. Noten schreiben - einfach und schnell ist bei Passport Music Software nicht nur eine (werbewirksame) Phrase, sondern eine seit vielen Jahren bewährte, einfach gehaltene, gut strukturierte Benutzeroberfläche.

Maestro Composer aus der neuen Produktlinie von "Maestro Musik Software" bietet zusätzlich zu allen Standard-Funktionen einer Software zum Noten schreiben weitere sehr interessante Funktionen wie z.B. das Einfügen von Grafiken und Bildern an jeder beliebingen Stelle, frei einstellbare Notengröße, beliebig viele, unterschiedliche Musikstücke in nur einer Datei - ideal zum Erstellen von kompletten Notenheften u.v.m. Zur Software Maestro Composer gibt es auch eine kostenlose Version zum Abspielen und Ausdrucken der Dateien - ideal zum Weitergeben der Noten z.B. an Ihre Schüler...

Und natürlich folgende, auch seit sehr vielen Jahren schon auf den Markt befindlichen Programme zum Noten schreiben, sehr zu empfehlen: Notation Musician & Midi Notate von Notation Software Germany
und nicht zuletzt das "Flagschiff" der Notensatzprogramme: Sibelius Professional & Sibelius Academic (Academic ist die günstigere Variante für Ausbildungszwecke, aber mit dem selben Funktionsumfang wie die Professional Version).

Unsere Empfehlungen für Software zum Noten scannen:

Leider gibt es auch die sehr gute Scansoftware VivaldiScan nicht mehr... Aber die gute Nachricht ist, dass es die Notenscan-Software, welche auf den selben Programmcode beruht, die Software "Sharp Eye Music Reader" jetzt auch auf deutsch gibt. Im Gegensatz zu VivaldiScan wurde und wird diese Software zu Scannen von Musiknoten auch weiter entwickelt.
Sharp Eye auf deutsch gibt es als Downloadversion direkt vom Lugert-Verlag und als Boxversion (also auf CD-ROM) gibt es die deutsche Version von Sharp Eye bei Amazon zu kaufen.

Das Menü Noten

VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben Um die Optionen der Hauptfunktionen des Programms zu definieren, können Sie das vorherig beschriebene Menü "Partitur" und das Menü "Noten" benutzen.
Haltebögen Mit der Funktion "Haltebögen" können Sie zwei oder mehrere identische Noten der gleichen Zeile verbinden. Markieren Sie die zu bindenden Noten mit dem Pfeilwerkzeug und aktivieren Sie die Funktion. Um den Haltebogen zu entfernen, wählen sie die Noten wieder mit dem Pfeilwerkzeug aus und wiederholen Sie den Befehl, oder klicken Sie einfach auf "rückgängig" im Menü "Bearbeiten". Wenn die zu verbindenden Noten in verschiedenen Zeilen sind, markieren Sie jede Note einzeln mit dem Pfeilwerkzeug, indem Sie Shift-Taste gedrückt halten (Multiselektion).
Um die Biegung des Haltebogens anzupassen, können Sie die Kontrollpunkte aktivieren (Menü "Werkzeuge") und die Anfasser des Haltebogens mit dem Pfeilwerkzeug verschieben. (Siehe Das Menü Werkzeuge).
Sie können Noten auch verbinden, indem Sie sie mit dem Pfeilwerkzeug markieren und gleichzeitig die Strg-Taste und die T-Taste drücken.
Das Dialogfenster Xtolen Mit dem Dialogfenster Xtolen können Sie unregelmäßige Rhythmen für ausgewählte Noten definieren. Xtolen einrichten: mit den beiden Parameterfeldern können Sie die gewünschte Xtole einstellen.
 
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
  Die Parameterfelder akzeptieren Zahlen bis 99, der höchstmögliche Xtolenwert beträgt also 99:98.

Noten verbalken

Mit der Funktion Noten verbalken steht Ihnen ein kompletter und raffinierter Weg zur Verfügung, um markierte Noten mit einem Balken zu gruppieren.

VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben

Auf Taktschlag verbalken: Dieser Befehl verbalkt die markierten Noten auf der Grundlage der Einstellungen in den Dialogfenstern Auswahl automat. Verbalkung und Auswahl Untergruppierung.

 

VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben Markierung verbalken: dieser Befehl verbalkt markierte Noten ohne den Taktschlag und die Einstellungen in Dialogfenster automatische Verbalkungen zu berücksichtigen.
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben Untergruppen verbalken: mit diesem Befehl können Sie Verfeinerungen der Verbalkung, durch den Gebrauch von drei anderen Befehle, vornehmen:
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben Verbalkung hinzufügen: fügt einen verbindenden Balken zwischen die Noten, die vorher auf Taktschlag verbalkt wurden, hinzu.
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben Verbalkung entfernen: Die Verbalkung innerhalb der Untergruppierung wird gelöscht.
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben Fähnchenrichtung umkehren: kehrt die Richtung des Fähnchen auf die andere Seite der Note um (links-rechts).
  Die Einstellungen des Untergruppendialogs interagieren mit den Verbalkungsbefehlen. Wenn Sie zu Beispiel möchten, daß, mit den Untergruppenoptionen, verschiedenen Taktschläge ausschließlich mit einer Achtelnotenverbalkung verbunden werden sollen, dann wird der Verbalkungsbefehl diese Einstellungen berücksichtigen.
  Zeilenübergreifend verbalken (Untermenü Notenverbalkungen)
Mit der Funktion "zeilenübergreifende Verbalkung" können Sie mit einer einzelnen Verbalkung alle Noten in verschiedenen mit dem Pfeilwerkzeug vorher markierten Pentagrammen verbinden. Vivaldi kann Noten automatisch in sovielen Pentagrammen wie Sie wünschen und in jeder Art von Pentagramm verbalken.
 
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
  Die einzige Voraussetzung für den richtigen Gebrauch des zeilenübergreifenden Verbalkens ist, daß die Noten und Pausen, die verbunden werden sollen, eine korrespondirende Dauer haben müssen.
  Der Befehl "zeilenübergreifende Verbalkung" wendet auf Noten und Pausen die Funktion "automatische Ausrichtung" an und verbalkt die Noten entsprechend der richtigen rhythmischen Reihenfolge einer jeden Zeile. Versichern Sie sich, das diese Reihenfolge korrekt ist bevor Sie die Funktion anwenden (Abb. 1: mit verborgenen Pausen; Abb. 2: ohne Pause einzusetzen).
Abb. 1
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
Abb. 2
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
  Die Verbalkung, die mit der zeilenübergreifenden Verbalkung erreicht wurde, kann mit dem Pfeilwerkzeug verschoben werden, und Sie können sie, wie Sie möchten, mit den Formatierungsoptionen im Menü "Noten" modifizieren (Verbalkung hinzufügen-entfernen, Fähnchenrichtung umkehren). Die Pausen können mit dem Befehl "Pausen verbergen" verborgen werden.
  Wie Sie im folgenden Beispiel sehen können, ist die zeilenübergreifende Verbalkung besonders hilfreich für Klavierpartituren. Um das gewünschte Resultat zu erhalten, gehen Sie in folgender Reihenfolge vor.
 

VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
  1) Geben Sie Noten, Triolen und Pausen in jeder Zeile ein; die Achtel-Akkorde der linken Hand sind als Stimme 2 eingegeben;
 
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
  2) Markieren und verbergen Sie die Triole der linken Hand; markieren und verbergen Sie Pausen;
 
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
  3) Wählen Sie die Darstellung der Stimme 1 und führen Sie die zeilenübergreifende Verbalkung durch.
  Nachdem Sie die zeilenübergreifende Verbalkung durchgeführt haben, reicht es, jede einzelne Note in einem zeilenübergreifenden Akkord für den ganzen folgenden Akkord horizontal zu verschieben und die Verbalkung passt sich automatisch an.
  Die zeilenübergreifende Verbalkung kann auch mit Noten mit geringerem Wert als 1/8 durchgeführt werden.
  Wenn die zeilenübergreifende Verbalkung auf bereits gruppierte Noten (mit "zeilenübergreifende Verbalkung" oder anderem Befehl) angewendet wird, löscht diese Operation nur die vorherige Gruppierung. Um eine durch zeilenübergreifende Verbalkung erhaltene Gruppierung zu löschen, müssen Sie folglich die Funktion "zeilenübergreifende Verbalkung" auf die Noten in der Gruppe nochmals anwenden.
  Beim Auszug eines Teils von einem Pentagrammsystem mit Pentagrammen, die schon durch zeilenübergreifendes Verbalken verbunden sind, erscheint der Balken als ein einfacher Balken, das Programm jedoch betrachtet ihn weiterhin als zeilenübergreifend verbalkt. Daher können Sie es nur löschen indem Sie den Befehl "zeilenübergreifende Verbalkung" wiederholen.
Das Dialogfenster Ausrichtung

Mit dem Dialogfenster Ausrichtung können Sie die Ausrichtung der Noten und anderer Objekte in markierten Takten anpassen.
Von _ bis _: Mit diesem Parameterfeld können Sie die Takte, in denen Sie die Ausrichtung anpassen möchten, markieren.
Alle Zeilen ausrichten: Ist diese Option aktiviert, werden die Elemente ALLER Zeilen ausgerichtet, ungeachtet der eventuell vorher vorgenommenen Markierung.

Siehe auch "Ausrichtung Takte" und "Ausrichtung Noten" im Unterabscnitt "Endbearbeitung der Partitur" im Abschnitt Power Editing.

  Anstatt die Taktnummer in die Felder "von Takt" und "bis Takt" einzugeben, können Sie den besagten Bereich direkt in der Partitur mit dem Pfeilwerkzeug markieren. Wenn Sie das Dialogfenster öffnen, erscheinen die entsprechenden Tanktnummern automatisch in den Feldern.
Automatische Verbalkung Wenn Sie diesen Befehl im Menü aktivieren (ein Haken erscheint neben dem Befehl im Menü Noten), werden alle von Ihnen neu eingegebenen Noten entsprechend der Einstellungen des Dialogfensters "Auswahl automat. Verbalkung" verbalkt.
Automatische Ausrichtung

Wenn Sie Automatische Ausrichtung aktivieren (ein Haken erscheint neben dem Befehl im Menü Noten), werden alle zukünftig einzugebenden Noten unter Berücksichtigung ihrer Tondauer ausgerichtet. Wenn diese Funktion aktiviert ist, können Sie nur eine mathemaisch korrekte Anzahl von Noten pro Takt eingeben. Beispiel: Sie können nur vier Viertelnoten in einen 4/4 Takt eingeben. Ist die Funktion deaktiviert, können Sie soviele Noten pro Takt eingeben wie Sie möchten.

Geneigte
Balken

Wenn Sie die Funktion "geneigte Balken" aktivieren (ein Haken erscheint neben dem Befehl im Menü Noten), werden die Noten mit dem zugehörigen Verbalkungswinkel notiert, der auf der Position der Noten basiert. Dies geschieht jedesmal, wenn Sie Noten entweder manuell (Noten in Markierung gruppieren) oder automatisch (autom. Verbalkung) gruppieren.

  So wie alle anderen Verbalkungen, können diejenigen, die auf diese Art produziert wurden, durch Verschieben Ihren Wünschen angepasst werden.
  Nach dem Aktivieren der Funktion gilt diese für die gesamte Partitur, beieinflusst jedoch nicht bereits existierende Verbalkungen. Wenn Sie die Funktion deaktivieren, werden die bereits erstellten geneigten Balken nicht verändert.
gelöschte Noten
als Pause
Wenn diese Funktion aktiviert ist, werden alle Noten, die mit dem Radiergummi gelöscht werden, automatisch in die zeitlich entsprechenden Pausen umgewandelt.
Das Dialogfenster Auswahl automat. Verbalkung
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
Mit dem Dialogfenster "Auswahl automat. Verbalkung" können Sie die Optionen der automatischen Verbalkung auswählen.
 

Folgende Unterdialogfenster enthalten die automat. Verbalkungseinstellungen für die am meisten verbreiteten Taktmaße: Zweiteilig, Dreiteilig, Zusammengesetzt, und 5- und 7-Schlagtakte.

 

  Das Fenster ist in 4 Unterdialogfenster eingeteilt.
  Unterdialog A
Je Taktschlag: Die Verbalkung erfolgt je Taktschlag.
Alle zwei Schläge: Die Verbalkung erfolgt je zweitem Taktschlag.
Je Takt: Die Verbalkung erfolgt über den gesamten Takt.
Wählen Sie durch Hinzufügen oder Entfernen des Hakens im Feld links.
  Unterdialog B
Je Taktschlag: Die Verbalkung erfolgt je Taktschlag.
Je Takt: Die Verbalkung erfolgt über den gesamten Takt.
Wählen Sie durch Hinzufügen oder Entfernen des Hakens im Feld links.
  Unterdialog C
Zusammengesetztes Taktmaß alle zwei Schläge: Die Verbalkung erfolgt über je zwei Taktschläge.
Alle drei Schäge: Die Verbalkung erfolgt über je drei Taktschläge.
Je Takt: Die Verbalkung erfolgt über den gesamten Takt.
Wählen Sie durch Hinzufügen oder Entfernen des Hakens im Feld links.
  Unterdialog D
5/8:Mit der ersten Alternative wird eine Verbalkung über zwei und drei Taktschläge erzeugt, mit der zweiten Alternative wird eine Verbalkung über drei und zwei Taktschläge erzeugt, mit der dritten Alternative wird eine Verbalkung über den gesamten Takt erzeugt.
7/8: Mit der ersten Alternative wird eine Verbalkung über vier und drei Taktschläge erzeugt, mit der zweiten Alternative wird eine Verbalkung über drei und vier Taktschläge erzeugt, mit der dritten Alternative wird eine Verbalkung über den gesamten Takt erzeugt.
Wählen Sie durch Hinzufügen oder Entfernen des Hakens im Feld links.
Das Dialogfenster Auswahl
Untergruppierung
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
Mit dem Dialogfenster "Auswahl Untergruppierung" können Sie die Auswahlkriterien für die Untergruppierungen einstellen. Diese Einstellungen arbeiten mit den Verbalkungsbefehlen zusammen.
Dieses Dialogfenster ist in vier Unterdialoge eingeteilt.
  Unterdialog A
Untergruppen verbinden: Sie können die Untergruppen entweder mit einer Achtelverbalkung oder jeder Verbalkung mit einem größeren Wert, als die Noten in den zu verbindenden Gruppierungen, verbalken (z.B. Gruppierungen von sechzig Viertelnoten können entweder mit einer Achtel-, einer Sechzehntel oder einer 32stel Verbalkung verbunden werden). Wählen Sie durch Hinzufügen oder Entfernen des Hakens im Feld links.
  Unterdialog B
Untergruppen vervollständigen: Sie können eine Verbalkung weiterführen, um fehlerhafte Untergruppen zu komplettieren, Sie können auch, wenn notwendig, die Pausen mit einem Notenhals versehen.
Untergruppen nicht vervollständigen: die Notenhälse der Untergruppen können auch unkomplett bleiben. Wählen Sie durch Hinzufügen oder Entfernen des Hakens im Feld links.
  Unterdialog C
Einzelne Note: Sie können eine einzelne Note mit einer Verbalkung oder einem Fähnchen versehen.
Das Dialogfenster Auswahl
Notenkopf Verbalkung
Mit dem Dialogfenster "Auswahl Notenkopf - Verbalkung" können Sie verschiedene Optionen für Noten, Notenhälse und Vorzeichen auswählen. Das Fenster ist in drei Unterdialoge eingeteilt. Die Verbalkungs- und Vorzeichenuterdialoge jedoch sind nur in der kompletten Version von Vivaldi Gold aktiviert.
 
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
  Unterdialog Note
  Notenkopf auswählen: Um diese Funktionen anzuwenden, müssen Sie zunächst die Noten mit dem Pfeilwerkzeug markieren. Sie können dann mit einem der fünf Felder den normalen Notenkopf mit anderen Notenkopfformen, Symbolen oder Größen ersetzen.
Hier können Sie eine der dargestellten Notenkopfformen für die markierten Noten auswählen. Wenn Sie auf das Fragezeichen klicken, erscheint das Fenster Notenkopf. Sie können jedes beliebige Symbol, einschließlich Buchstaben, als Notenkopf wählen.
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben Notenkopfgröße: Sie können die Größe des markierten Notenkopfs ändern.
  Notenhalslänge: Sie können die Länge des Notenhalses von markierten Noten ändern.
 

Sie können Notenköpfe, -größen und Notenhalslängen gleichzeitig für mehrere Noten ändern, indem Sie zunächst eine Multimarkierung der Noten mit dem Pfeilwerkzeug vornehmen (sogar Noten in verschiedenen Pentagrammen)

 

Möchten Sie die Standardangaben für Notenhalslängen aller Noten ändern, öffnen Sie den Dialog Datei, Voreinstellungen und geben Sie im Untermenü Takt den gewünschten Wert ein.

VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben Der Unterdialog Balken
Balkendicke: Sie können die Dicke der Balken für das gesamte Dokument einstellen.
Balkenabstand: Sie können den Abstand zwischen den Balken für das gesamte Dokument einstellen.
Mindestabstand zur Note: Sie können den Mindestabstand zwischen Noten und Balken für das gesamte Dokument bestimmen.
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben Der Unterdialog Vorzeichen
Abstand Vorzeichen - Note: Sie können den Abstand zwischen den Vorzeichen und den entsprechenden Noten für das gesamte Dokument einstellen.
Abstand Punktierung - Note: Sie können den Abstand zwischen Punktierung und den vorangehenden Noten für das gesamte Dokument einstellen.
Abstand Vorzeichen: Sie können den Abstand zwischen angrenzenden Vorzeichen in einer Anhäufung für das gesamte Dokument einstellen.
Das Dialogfenster Notenkopf
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
Mit dem Dialogfenster "Notenkopf" können Sie benutzerdefinierte Notenköpfe wählen. Das Dialogfenster Notenkopf erscheint, wenn Sie auf das sechste Feld (mit dem Fragezeichen) im Dialogfenster Auswahl Notenkopf / Verbalkung klicken, gefolgt von dem Unterdialog Noten (siehe Das Dialogfenster "Auswahl Noten-Verbalkungen-Vorzeichen").
Einstellen der Notenschriftart: Wählen Sie eine der verfügbaren Schriftarten, den entsprechenden Font (Schriftart), Stil und die Größe in Ihrer Systemdatei aus.
Ausgewählter Buchstabe: mit diesem Feld können Sie einen Buchstaben einsetzen um den Voreinstellungs-Notenkopf zu ersetzen.
Um einen Notenkopf mit einem Buchstaben zu ersetzen, markieren Sie die gewünschte(n) Note(n) mit dem Pfeilwerkzeug. Öffnen Sie wie oben beschrieben das Dialogfenster Notenkopf. Wählen Sie Schriftart (Font), Stil und Größe. Klicken Sie OK, und klicken Sie dann OK im Fenster Auswahl Noten-Balken-Vorzeichen. Die markierte(n) Note(n) werden durch Ihre Auswahl ersetzt.
Das Dialogfenster Auswahl
Note - Haltebögen
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
Mit dem Dialogfenster "Auswahl Note - Haltebögen" können Sie die Auswahlkriterien für die Haltebögen einstellen.
  Die eingegebenen Werte sind für alle Bögen im Dokument gültig. Wenn Sie also vorher einige Bögen durch Verschiebehn angepasst haben, werden sie entsprechend den neuen Einstellungen, die Sie in diesem Dialog definieren, neu entworfen werden.
  Vertikale Ausrichtung: Sie können den vertikalen Abstand zwischen Notenköpfen und dem Anfang und Ende der Haltebögen eigeben.
Horizontale Ausrichtung: Sie können den horizontalen Abstand zwischen den Notenköpfen und zwischen Anfang und Ende der Haltebögen eingeben.
Bogenkrümmung: Sie können die Krümmung des Bogens einstellen.
Das Dialogfenster Auswahl Xtolen
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
Mit dem Dialogfenster Auswahl Xtolen können Sie verschiedene Auswahlkriterien für Xtolen einstellen.
Das Dialogfenster ist in drei Unterdialogfenster eingeteilt.
  Unterdialog A
10 Felder: mit diesen zehn Feldern können Sie alle möglichen Arten von Xtolen erstellen. Wählen Sie durch Hinzufügen oder Entfernen des Hakens im Feld links.
  Unterdialog B
Normale Klammer / Klammer bis zur letzten Note: Sie können wählen zwischen der normalen und der zentrierten Position der Klammer sowie einer Klammer, die auf der letzten Note der Xtole endet. Wählen Sie durch Hinzufügen oder Entfernen des Hakens im Feld links.
Zifferneigenschaft: Sie können Schriftart (Font), Stil und Größe der Xtolen-Ziffer einstellen.
  Unterdialog C
Vertikale Ziffernausrichtung: Sie können die Position der Xtolen-Ziffer über der Klammer einstellen.
Horizontale Ziffernausrichtung: Sie können die Position der Xtolen-Ziffer vertikal anpassen (0 bedeutet Mittelposition).
Das Dialogfenster Auswahl Vorzeichen
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
Mit dem Dialogfenster Auswahl Vorzeichen können Sie die Auswahlkriterien für die Vorzeichen einstellen.
Geltungsbereich der Vorzeichen: Sie können wählen, ob die Vorzeichen den gesamten Takt, wie in Tonalmusik üblich, beeinflusst oder nur die Note, der das Vorzeichen zugeteilt ist.
Notenhälse Aufwärts und Abwärts: Mit diesen Befehlen können Sie die Richtung der Notenhälse von markierten Noten aufwärts oder abwärts umkehren. Sie können die Richtung auch nach Eingabe der Noten ändern. Markieren Sie die Noten, die Sie ändern möchten mit dem Pfeilwerkzeug und drücken Sie dann Strg und die U-Taste um die Richtung aufwärts, oder Strg und die D-Taste um die Richtung abwärts zu ändern.
Vorzeichen Kreuz, Be, Auflösungszeichen, Enharmon. Entsprechung: Markieren Sie die Note(n), die Sie ändern möchten mit dem Pfeilwerkzeug.
Die Funktion "Kreuz" fügt der markierten Note ein Kreuz hinzu (wenn bereits ein Kreuz vorhanden ist, wird dieses durch die Funktion wieder entfernt);
Die Funktion "Be" fügt der markierten Note ein Be hinzu (wenn bereits ein Be vorhanden ist, wird dieses durch die Funktion wieder entfernt);
Die Funktion "Auflösungszeichen" fügt der markierten Note ein Auflösungszeichen hinzu (wenn bereits ein Auflösungszeichen vorhanden ist, wird dieses durch die Funktion wieder entfernt);
Die Funktion "Enharmon. Entsprechung" verwandelt die markierte geänderte Note in ihr enharmonisches Equivalent, d.h. ein "Cis" wird in ein "Des" verwandelt und umgekehrt.
Diese Funktionen können auch durch Markieren des entsprechenden Symbols von der Notenpalette und durch Klicken auf die entsprechende Note ausgeführt werden (Siehe Palette).
Das Dialogfenster Auswahl Vorschlagsnote Mit dem Dialogfenster Auswahl Vorschlagsnote können Sie die Auswahlkriterien für Vorschlagsnoten und Appoggiaturas einstellen.
Diese Funktion beeinflußt nur die MIDI Wiedergabe. Sie können Vorschlagsnoten auf der Partitur einsetzen, indem Sie in der Palette "Noten" das Symbol für Vorschlagsnoten markieren und diese auf der Partitur plazieren.
 
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
 

Vorschlagsnoten - Appoggiaturas: Sie können Vorschlagsnoten oder Appoggiaturas einsetzen.
Dauer entnehmen von: Sie können entscheiden ob die Vorschlagsnote in die Dauer der vorangehenden oder nachfolgenden Note in der Wiedergabe einschneiden soll.
% der zugewiesenen Dauer: Sie können die Dauer der Vorschlagsnote anpassen, indem Sie sie als Prozentsatz des vorher zugeteilten Wertes definieren.
% der gekürzten Note: Alternativ können Sie den kompletten Prozentsatz der Dauer der gekürzten Note definieren (die Note, die der Vorschlagsnote vorangeht oder nachfolgt) während die Vorschlagsnote den verbleibenden Teil besetzt.

Siehe auch "Appoggiaturas und Acciaccaturas" im Unterabschnitt "Schreiben der Partitur und Einfügen von Texten" im Abschnitt Power Editing.

Das Dialogfenster Dauer ändern Mit dem Dialogfenster "Dauer ändern" können Sie die Dauer von ausgewählten Noten ändern. Sie müssen zunächst die Noten, die sie verändern möchten, mit dem Pfeilwerkzeug markieren.
Dauer auswählen, Punkt auswählen: Sie können markierten Noten eine neue Dauer zuordnen. Sie müssen zunächst die Noten, die sie verändern möchten, mit dem Pfeilwerkzeug markieren.
Das Dialogfenser Artikulationszeichen setzen
VivaldiStudio Musiksoftware zum Noten schreiben
Mit dem Dialogfenster "Artikulationszeichen setzen" können Sie Artikulationszeichen zu markierten Noten zuweisen.
Gilt für alle markierten Noten: Sie können das gewählte Artikulationszeichen allen markierten Noten zuweisen.
Gilt nur für folgende Noten: Sie können das gewählte Artikulationszeichen allen Noten mit einer gewissen Dauer zuweisen. Wenn Sie nicht aufeinanderfolgende Noten markieren möchten, können Sie diese mit dem Pfeilwerkzeug markieren, während Sie die Shift-Taste gedrückt halten.
  Diese Funktion ist sehr praktisch, weil sie das Hinzufügen von Artikulationszeichen schnell und einfach macht.
Das Dialogfenster Transponieren Mit dem Dialogfenster "Transponieren" können Sie markierte Noten, entsprechend den Optionen im Fenster, transponieren. Sie müssen zunächst die Noten, die Sie verändern möchten, mit dem Pfeilwerkzeug markieren.
Aufwärts / Abwärts: Sie können die Richtung der Tranponierung bestimmen und Sie können mit dem Parameterfeld die Anzahl der Oktaven, die der Tranponierung zugefügt werden sollen, einstellen.
Chromatisch - Diatonisch: Sie können die markierten Noten entsprechend des Schlüssels (diatonisch) oder entsprechend der Vorzeichen und Intervalle (chromatisch) transponieren.
 

Beispiel: Angenommen, Sie möchten ein H eine große Terz höher transponieren.
Im Modus Chromatisch und dem entsprechendem PopUp-Menü wird aus dem H ein Dis, andererseits, im Modus Diatonisch und dem PopUp-Menü wird aus dem H ein D.


1. Teil "Ein Dokument erstellen" (Neues Dokument, Notenzeile, Dokument, Seiten hinzufügen)
2. Teil "Menüs":
        Das Menü Datei (Neu, Öffnen, Partitur herunterladen, Partitur scannen, Import VivaldiScan, Speichern, Speichern unter, Export, Import MIDI,Seite einrichten, Drucken, Das Dialogfenster Voreinstellungen)
        Das Menü Bearbeiten (Rückgängig / Wiederherstellen, Ausschneiden, opieren, Einfügen, Löschen)
        Das Menü Ansicht (Die Paletten, Lupe, Werkzeugleiste, Werkzeugleiste einrichten, Ränder, Stimmenfarben, Anzeigen - Verbergen, Auswahl Anzeigen - Verbergen, Zurück zur Partitur, Zurück zum Mischpult, Geöffnete Dokumente)
        Das Menü Partitur (Seiteneinrichtung, Zeileneinrichtung, Seiten hinzufügen, Takte hinzufügen, Zeilen hinzufügen, Seiten löschen, Takte löschen, Zeilen löschen, Tempo, Taktmaß, Lautstärke, Tonart, Taktnummern, Taktstriche, Endungen, Codaphrasen, Wiederholungszeichen, Stimmen, Auswahl Taktmaß, Auswahl Tempo, Auswahl Abstände, Auswahl Instrumentennamen, Zentrierung - Zeilen, Zentrierung - Systeme, Takte pro System, Systeme pro Seite)
        Das Menü Noten (Haltebögen, Xtolen, Noten verbalken, Ausrichtung, Automatische Verbalkung, Automatische Ausrichtung, Geneigte Balken, Auswahl automat. Verbalkung, Auswahl Untergruppierung, Auswahl Notenkopf / Verbalkung, Notenkopf, Auswahl Note - Haltebögen, Auswahl Xtolen, Auswahl Vorzeichen, Notenhälse, Vorzeichen, Auswahl Vorschlagsnote, Dauern ändern, Artikulationszeichen setzen, Transponieren)
        Das Menü Werkzeuge (Anfasser, Anfasser verbergen, Einzelzeilenauszug, Gehe zu Seite, Schriftartentabelle)
        Das Menü MIDI (Mischpult, Programmwechsel, Panik, Aufnahme Einstellung, Noten Wiedergabe)
3. Teil "MIDI"
        Importieren und Exportieren von MIDI Dateien (Was sind MIDI-Dateien?, Quantisierung, Import MIDI, Export MIDI)
        MIDI Eingabe (Vivaldi für die Keyboardaufnahme vorbereiten, Echtzeitaufnahme, Klick, Trennpunkt, Die Paletten Audio, Zähler, Abspielen und Punch in-out - Funktion, Einzelschritteingabe)
4. Teil "Sonstiges"
        Die Werkzeugleiste (Elemente hinzufügen, Elemente löschen, Tastenkombinationen, Die Schriftarten (Fonts) Scarlatti, Pergolesi und OpusFrets, Liste aller Funktionen, Problemlösungen)
5. Teil "Power Editing Handbuch"
        Standardeinstellungen und Formatierung der Partitur (Seitenränder, Einrücken des ersten Systems, Größe der Zeilen, Abstand zwischen Einzelzeilen, Abstand innerhalb der Doppelzeilen, Xtolen, Mischpult)
        Schreiben der Partitur und Einfügen von Texten (Nützliche Hinweise zum Einfügen von Noten, Appoggiaturas und Acciaccaturas, Tremolos, Auftakt, Bindebögen, Stil und Größe des Texts, Liedtexte einsetzen, Basso Continuo, Gitarrengriffbilder)
        Endbearbeitung der Partitur (1. Ausrichtung Takt, 2. Ausrichtung Noten, 3. Besondere Fälle der Ausrichtung, 4. Tips bezüglich des Neigungswinkels der Verbalkungen)
        Einzelzeilenauszug (Einzelne Zeilen aus einer Partitur extrahieren)
        Mit VivaldiScan gescannte Partituren (Handhabung der mit VivaldiScan gescannten Partituren)
Verschiedene Tipps (Tastenkombinationen, Zeilenübergreifendes Verbalken einer einzelnen Achtelnote, Zeilenübergreifendes Verbalken von Xtolen, Takt mit Änderung der Tonart, Verbalkungen die Taktstriche überschneiden, Vorzeichen mit verbundenen Noten)

  VivaldiStdio Software sind Produkte der Vivaldi Studio / Digital Music Solutions, Via Filippino Lippi, 7 I-20131 Milano, Italia
Windows and Windows XP are registered Trademarks of the Microsoft Cooperation -     Alle Angaben sind Angaben des Herstellers - vorbehaltlich Druckfehler
Website © Copyright 2006 by
Kaiser-Kaplaner, A-9184 St.Jakob im Rosental Fax: +43 (0) 1 2533033 8989 - UID: ATU26852901 - Alle Rechte vorbehalten! - AGB
Klick here for TopMusic Sites!

Musiklinks: Orpheus TopMusic Musica.at Sibelius Encore MusicTime Komponisten.at Musiklehre Musiksoftware.at Musik.in Karaoke Download